natürlich Hochtalhaus


massiv bauen mit brettsperrholz - das produkt

Wir stellen Ihnen unser Produkt für den Hausbau, für Umbauten oder Altbausanierungen vor:

 

BSP-Brettsperrholz sind großformatige und massive Bauelemente aus Holz. Sie bestehen aus 3-9 Lagen kreuzweise gelegter und flächig miteinander verleimter Brettlamellen mit generell symmetrischen Aufbau.

 

Die Verleimung erfolgt automatisch um diese so gering wie möglich zu halten.

Hierbei wird formaldehydfreien und lösungsmittelfreien PUR-Klebstoff verwendet, der nach DIN 68141 und strengsten Kriterien der MPA Stuttgart kontrolliert, geprüft und anerkannt wird.

Der Leimanteil beträgt 0,2kg/m² das bedeutet für Sie sehr geringe 0,6% Leimanteil am Produkt. 

 

Die Brettlamellen sind technisch auf 12%-13% getrocknet, gehobelt und teilweise keilgezinkt. 

Der kreuzweise Aufbau sperrt die Längs- und Querlamellen ab und reduziert so das Schwind und Quellverhalten in der Plattenebene, erhöht die statische Belastbarkeit und garantiert somit dimensionsstabile und verwindungssteife Bauteile. 

Mit Plattenstärken von 63 - 292 mm können Elemente für jede Belastungssituation geplant werden.

 

BSP- Brettsperrholz eignet sich für tragende, aussteifende Wand-, Decken- und Dachelemente.

Wo bei anderen Holzhauskonstruktionen mehrere Schichten benötigt werden um die Aufgaben der Aussteifung, Wärme-, Schall-, Feuchte- und Brandschutz zu übernehmen, haben Sie alle Anforderungen in einem Material und Bauelement abgedeckt.

 

Einsatzgebiete für BSP- Wand-, Decken- und Dach- Elemente: 

- Ein- und Mehrfamilienhäuser

- Mehrgeschossiger Wohnungsbau

- Gewerbe- und Bürobauten

- Kindergärten und Schulen

- Hotels und Gaststätten

- Modulbauten, Aufstockungen, An-/Umbauten und Sanierungen

Bauphysik und bauen ohne Folie


Brettsperrholz (BSP)- Elemente bestehen zu 99,4% aus Holz und nur 0,6% aus Klebstoff. Der Klebstoff ist formaldehydfrei, lösemittelfrei, transparent, witterungsbeständig und diffusionsoffen.


Grundsätzlich werden Brettsperrholz-Konstruktionen ohne Dampfsperren und Windbremsen ausgeführt: Wände, Decken und Dach sind diffusionsoffen, auch die Klebefugen. Versuche des Klebstoff-Herstellers beweisen, dass die übliche Klebstoff-Fuge denselben Diffusionswiderstand aufweist wie ein 35 Millimeter dickes Fichtenbrett. 


Das gesamte Brettsperrholz trägt mit voller Dicke zum Wärmeschutz bei. Beide Oberflächen sind glatt, fugenlos und geschlossen; warme Luft kann nicht über Fugen in das innere des Elementes und damit in kältere Schichten vordringen. Bedeutet die große Holzmasse nimmt Wärme und Raumfeuchte optimal auf und gibt sie bei Bedarf wieder an den Raum ab, die Oberfläche ist warm und dies sorgt für ein gesundes Raumklima

 ( baubiologisch empfohlen) und spart Heizkosten.


Die flächige Bauweise mit geschlossenen Deckschichten erzielt wesentliche Vorteile in Bezug auf den Wärme-, Schall-, Brand-, und Feuchteschutz, da Luftströmungen im Bereich der Bauteile unterbunden werden. 

zeitlich, planerisch, statisch und konstruktiv


Vorgefertigte Bauelemente sind rasch montiert.

Rohbauten aus montagefertig, abgebundenen Massivholz-Elementen werden direkt auf die Baustelle geliefert und sind innerhalb weniger Tage aufgestellt und die Rohbauhülle geschlossen und trocken. Optimal für jeden der schnell in sein Eigenheim ziehen möchte und sich daher Mietkosten spart. Große Bauteile minimieren die Montagezeit und damit die Baukosten. 


Bauteile aus einem Material nennt man monolithisch. Wir bevorzugen monolithische Bauteile gegenüber vielschichtigen Konstruktionen, Folien und komplexen Anschlussdetails - aus einem guten Grund, denn mit diesen Bauelementen, ist die Konstruktion und der Aufbau der Gebäudehülle auf das Minimum reduziert und vereinfacht, somit lassen sich geplante und gebaute Häuser mit diesem Prinzip besser kontrollieren, auch im Bereich der Kosten.


Planerisch spielt die hohe Maßgenauigkeit durch den CNC-Abbund und eine Lastabtragung in zwei Richtungen eine große Rolle doch auch die dadurch planerische Freiheit und freie Grundrisse geben die Möglichkeit von individuellen Ausdrucksformen der modernen Holzbauarchitektur. 


Konstruktiv haben wir mit BSP ein  massives Bauteile mit großformatigen Elementen bis 3,3m * 16m, somit sind flexible Abmessungen ohne Rasterbindung möglich, es ist perfekt mit anderen Baumaterialien kombinierbar. 

wärme, wind und schall


Winddicht und mit natürlichem Wärmeschutz

Die Energie-Einspar-Verordung EnEV fordert für neue Gebäude wirksamen Wärmeschutz und absolute Winddichtigkeit. Häuser aus massiven Holzbauteilen erfüllen alle Anforderungen- 

ganz ohne Baufolie.


Mit sorgfältiger Planung erreichen Häuser mit BSP-Elementen Niedrigenergie oder Passivhaus- Standard

BSP-Massivholzplatten sind ab dem 5-schichtigen Aufbau luftdicht.

Bauteilanschlüsse ( Fenster, Türen, Sockelanschlüsse) werden fachgerecht abgedichtet, somit entstehen strömungsdichte Gebäudehüllen, die Heizwärmeverluste minimieren und den Schallschutz optimieren.

Wo kein Wind durch Ritzen pfeift, bleibt auch Lärm von draußen der Weg versperrt.

Kluge Konstruktionen verhindern Schallübertragungen von einem Raum zum nächsten.

Der Schallschutz dieser einschaligen Bauteile beruht auf ihrer natürlichen Masse und der Biegesteifigkeit. 


Natürlicher Wärmeschutz:

Brettsperrholz erfüllt mit seiner geringen Wärmeleitfähigkeit und seiner hohen Wärmekapazität die Ansprüche der EnEV bestens.


Der Wärmedurchgangskoeffizient ( U-Wert ) gibt Aufschluss über den Wärmeschutz des gesamten Wandaufbaus. Die hohe Wärmekapazität von BSP sorgt auch für einen sehr guten sommerlichen Hitzeschutz. Die massiven Wand- und Deckenlemente heizen sich nur langsam auf und haben eine hohe Wärmespeicherfähigkeit, wodurch sich in den Innenräumen der Temperaturanstieg erst nach ca. 10- 14h bemerkbar macht ( Phasenverschiebung). Durch eine Außendämmung mit Holzfaserdämmplatten bleibt Ihr Haus atmungsaktiv und es können Dämmwerte  bis zu einem Passivhausstandard erreicht werden.

brandschutz


Holz besitzt die Eigenschaft, im Brandfall eine schützende Kohlenschicht zu bilden.

Diese vermindert  die Sauerstoff- und Wärmezufuhr und ein weiterer Abbrand wird dadurch deutlich verzögert.


Das Brandverhalten von Holz ist berechenbar. Brettsperrholzbauteile werden entsprechend ihrer allgemeinen bausaufsichtlichen Zulassung der Baustoffklasse B2 nach DIN-4102-1 bzw. der Brandverhaltensklasse D-s2.d0 nach EN-13501-1 zugeordnet. Mittels entsprechender Oberflächenbeschichtung oder Imprägnierung können, wenn erforderlich auch schwerentflammbare Bauteiloberflächen erzielt werden. 


Die Anschlüsse der massiven Bauteile sind gas- und rauchdicht und verhindern Durchbrand. Jede Raumzelle funktioniert im Brandfall wie eine Kapsel. Holzhäuser brennen nicht häufiger als andere Gebäude, jedoch berechnbarer und ohne gesundheits- und umweltschädliche Schadstoffe.

ökologie


BSP ist ein ökologischer Baustoff und wird aus Nadelholz aus nachhaltiger bewirtschafteter Wälder mit PEFC-Zertifizierung hergestellt. Durch den Einsatz von Holz im Bau wird CO² dauerhaft gebunden. diese dauerhafte Kohlenstoffspeicherung aus der Atmosphäre trägt zur Minimierung des Treibhauseffektes bei und wirkt dem Klimawandel entgegen. Den zukünftigen Anforderungen der Green Buildings kommt Brettsperrholz heute schon entgegen.

BSP ist ein nachwachsender, ökologischer und energieeffizienter Baustoff mit geringen Exmissionen und positiven Eigenschaften für ein gesundes Wohnklima.

 

 Qualitätsgeprüfte und zertifizierte Herstellung durch:

 

Fa. Eugen Decker, PEFC, MPA Uni Stuttgard, Purbond, ETA und

DIBt Deutsches Institut für Bautechnik